Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: welches Motoröl für Perkins T6.354 M ?

  1. #1

    Reden welches Motoröl für Perkins T6.354 M ?

    Moin, bald ist es ja wieder soweit, dass man daran denken kann, die Boote klar zu machen!!

    Bei mir steht, seit dem ich meine 34er habe, ein kompletter Ölwechsel auf dem Plan. Zum Auffüllen habe ich in der letzten Saison ein mineralisches "Oldtimer-Öl" mit der Spezifikation 20W-50 verwendet; ich habe mal gehört, dass dünneres Öl in diesen alten Perkins Motoren zu Leckagen führen soll, da die alten Dichtungen das nicht zurück halten können. Ist das mit dem "Oldie-Öl" so richtig, oder habt ihr andere Empfehlungen für mich? ich bin da sehr offen für eure langjährigen Erfahrungen! Schönen "Restwinter" noch!

    Gruß Norbert

  2. #2

    Standard Motoröl

    Moin Norbert,
    als man diese Motore konstruiert hat, waren diese auf Motoröle abgestimmt, die bereits von zwanzig Jahren marktüblich waren !

    Mir sind `Oldtimer´-Motoröle nicht bekannt und ich möchte dringend davon abraten, kostspielige Versuche zu machen .
    Ganz normale Mehrbereichs-Motoröle, turbolader geeignet , von bekannten Firmen wie `Fuchs ´ ( gibt es ab ca. 7 .- €/ltr ) , `Liqui Moli ´ ( gibt es ab ca. 9 .- €/ltr. ) oder ähnliche *) sind vollkommen ausreichend, besonders dann, wenn man die vom Vorbesitzer verwendeten Ölqualitäten nicht kennt !

    Denkbar, wenngleich auch teuerer, sind Motoröle, die nach Herstellerangaben besonders für Bootsmotore geeignet sein und angeblich einen erweiterten Korrosionsschutz bieten sollen - was letztendlich kaum nachweisbar ist . . .
    Gute Einwinterungsarbeiten vom Motor und der Kraftstoffanlage sind erheblich wichtiger und hilfreicher als überteuerte Motoröle . . .

    Hinweis zum Schluss: Nicht ist allerdings schlimmer, als zu versuchen, dem Motor `etwas Gutes´zu tun und z.B. Motoröle mit hoher Reinigungskraft einzusetzen, wie z.B. das früher vielfach eingesetzte Castol GTX o.ä., das löst Kohleablagerungen auf und anschließend gibt es Ölleckagen am Motor ohne Ende .

    *) im Großhandel gibt es deutlich günstigere Preise

    Gruß Garrett

  3. #3

    Standard Angebot Motoröle bei SVB

    Moin Adlerfreunde !

    Ich erhielt gerade einen Newsletter von SVB mit verschiedenen Motoröl- und anderen Angeboten für die Einwinterung .

    Hier ist der Link dazu : https://www.svb.de/de/liqui-moly-mar...otorpflege_DEU

    Ich hoffe, dieser Link kann geöffnet werden und ist hilfreich ? Für alle Skeptiker: Ich habe keinen Vorteil davon !

    Gruß an alle von der Flensburger Förde ( heute war hier alles grau-in-grau )

    Garrett

  4. #4

    Standard 30 % Rabatt auf Motoröle

    Moin Adlerfreunde !

    Ich erhielt gerade einen Werbehinweis von ATU mit der Nachricht, dass ( nur heute ! ) ein Rabatt von 30 % auf alle Motorenöle gewährt wird.

    Wer interessiert ist, unbedingt beachten, dass nur ein `mildes´und normales Mehrbereichs-Motoröl , z.B. 10W30 , gekauft werden sollte, kein synthetisches oder sonstiges - das ist weder notwendig noch geeignet.

    Mit freundlichem Gruß
    Garrett

  5. #5

    Standard LIQUI MOLY Motoröl im Angebot bei VOELKNER.de

    Moin ADLER-Freunde !

    Demnächst stehen die Winterlagerarbeiten an und damit Motorenölwechsel .

    Heute gab es das nachstehende Angebot bei www.voelkner.de , auf das ich hinweisen möchte :

    Liqui Moly 25013 Marine 4T Motor Oil 10W-40 5 l Liqui Moly 6,80 € ; pro 5 ltr. Kanister ( maximal Abgabemenge: vier ) à 33,35 € Versandkosten: 0,99 €

    Beschreibung
    Modernes Hochleistungsleichtlaufmotorenöl auf Basis Synthesetechnologie und mit neuester Additivtechnologie. Gewährleistet hervorragenden Verschleißschutz und Motorsauberkeit. Durch einen hohen Gehalt an Korrosionsschutzzusätzen werden Motorenbauteile optimal geschützt. Speziell entwickelt für den maritimen Bereich. Erfüllt die Anforderungen führender Motorenhersteller. Kat- und Turbo-getestet.
    Eigenschaften
    Einsetzbar in Otto- und Dieselmotoren mit und ohne Turbolader • Hervorragender Korrosionsschutz • Hohe Motorsauberkeit • Hoher Verschleißschutz • Schnelle Durchölung • Sicherer Kaltstart • Turbo- und Kat-getestet.

    Außerdem noch folgender Hinweis zur kommenden HANSEBOOT :
    Die diesjährige Bootsausstellung HANSEBOOT in den Messehallen am Hamburger Funkturm soll die letzte sein und wird danach nicht mehr wiederholt . Eine traditionsreiche Veranstaltung findet damit ein Ende.
    So bedauerlich dieses auch ist: In den letzten Jahren wurden die Bedingungen und Kosten für die Aussteller seitens der Messeleitung unerträglich, während die Zahl der interessierten Besucher ( nicht die der Sehleute . . . ) im gleichen Maße abnahm. Dadurch blieben immer mehr Aussteller dieser Veranstaltung mit ihren riesigen Messehallen fern, nicht zuletzt, weil die Messeteilnahme - besonders für kleinere Unternehmen - unbezahlbar wurde . . .
    Zukünftig soll es nur eine `In-Water-Show´ im Hamburger Hafen geben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Garrett

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •