Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Beiboot - Ruderboot

  1. #1

    Standard Beiboot - Ruderboot

    Ich möchte darauf hinweisen, dass z.Zt. bei EBAY-Kleinanzeigen ein kleines GFK-Ruderboot , ca. 3,5o m lang , für VB 8oo .- € angeboten wird, s. Anzeigen-Nr. 877453745

    Mit freundlichen Grüßen
    Garrett

  2. #2
    Adler 34 Baunummer 1787 Avatar von AdlerfanBB
    Registriert seit
    08.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    275
    Blog-Einträge
    7

    Frage

    Hallo Garrett,

    Ich nehme an, Du meinst das:
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...53745-211-4986

    Ist das am Spiegel einer 34er nicht ein bißchen zu lang? Mein 2,70 m langes BRIG Rib stößt sogar manchmal schon seitlich an. Sieht ja echt schick aus, aber auf beiden Seiten noch je 40 cm Überstand wäre mir speziell in Schleusen zu viel.

    Viel Grüße aus Berlin,
    AdlerFanBB

  3. #3

    Standard Beiboot - Ruderboot

    Jo,

    dieses Ruderboot ist für Schleusenmanöver sicherlich etwas groß - zum Glück kennen wir das Problem an der Küste so gut wie gar nicht !
    Wir haben aber das Problem mit Wind und Seegang, der jedes Jahr zuzunehmen scheint ( Klimawechsel ? ) und die Sorge um die Kids, die im Hafen ihre Freiheit in vollen Zügen genießen wollen, da beruhigt ein halber Meter mehr ungemein . .
    Sollte auch nur ein wohlgemeinter Vorschlag sein .

    Mit freundlichem Gruß
    Garrett

  4. #4
    Adler 34 Baunummer 1787 Avatar von AdlerfanBB
    Registriert seit
    08.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    275
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Hallo Garrett,

    Entschuldige bitte, ich wollte Deinen Vorschlag nicht schlecht machen. Mir gefällt es auch sehr gut, nur wäre es für mich eben zu lang. Im Hafen ist das für die Kinder bestimmt supercool!
    Viele Grüße aus Berlin
    AdlerFanBB

  5. #5

    Standard Beiboot zum Rudern und/oder Segeln

    Moin !

    Ich habe heute Informationen des französischen Herstellers LaGazellesSabeles erhalten, der Dinghies ab ~ 2,6o m bis 3,6o m Lüa anbietet .
    Das kleinste, die Ballast Barke ( Lzascar du Toul’Ru ) erhält wohl seine Stabilität durch Ballastwasser im Doppelboden ?

    Weitere Informationen : https://www.lagazelledessables.fr/de...erbaren-boote/

    Der Hersteller hat darauf hingewiesen, dass er auf der Messe in Düsseldorf ausstellen wird.

    Mit freundlichem Gruß
    Garrett

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •